gegenwind.overblog.com

Das etwas andere Meinungsblog

sonstige - freie themen

Olivia Jones zeigt AfD-Landeschef an

Veröffentlicht am 15. September 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Sachsen-Anhalt wirbt in Kitas und Schulen mit einer Broschüre für Bücher über sexuelle Vielfalt. Die AfD verunglimpft die Werbung und spricht von einer Gefährdung. Dragqueen Olivia Jones hat davon die Nase voll und stellt Anzeige gegen den Parteivorsitzenden.

n-tv.de

Eigentlich  ist  es  garnichts  wert,  über  solche  durchgeknallte  Person  zu  schreiben !  Bei  Adolf  wäre  dieses  verkappte  Stück  Scheiße  ganz  schnell  verschwunden  gewesen.  Aber  solch  abartiges  Gesindel  darf  hier  noch  neben  "Kampflesben  und  Hinterlader"  ganz  ungeniert  herumlaufen.  Und  man  müsse  sich  das  mal  auf  der  Zunge  zergehen  lassen,  was  Sachsen - Anhalt  für  ein  Bildungsminister  hat !  Seit  wann  hat  sowas  in  Kitas  und  Schulen  zu  suchen ?  Lernen  unsere  Kids  nicht  schon  genug  dummes  Zeug ? 

Kommentare

Bundeswehr-Bewerber im Visier des Militärgeheimdienstes

Veröffentlicht am 31. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Ja  sicher,  es  dürfen  nur  Linientreue  Soldaten  dienen,  die  im  Notfalle  dieser  Verbrecherregierung  diene.  Man  möge  sich  vorstellen,  Islamisten,  Rechts,- und  linksradikale  übernehmen  das  millitärische  Zepter  in  Deutschland  mit  Zugang  schwerer  Waffen ?  Es  hat  sich  ja  schon  so  einiges  Ungemach  in  der  BW  eingeschlichen.  Immermehr  Soldaten  mit  rechter  Gesinnung  zeigen  das  allzu  deutlich.  Wer  sich  aber  dazu  missbrauchen  lässt,  gegen  das  eigene  Volk  im  Falle  innerer  Unruhen  zu  stellen,  ist  auch  der  letzte  Husten !  Den  Dienst  an  der  Waffe  ist  grundwegs  abzulehnen  und  stattdessen  einen  Wehrersatzdienst  anzutreten.

Kommentare

Fast 9000 minderjährige Flüchtlinge vermisst

Veröffentlicht am 29. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

.......... Vielfach würden die Minderjährigen aufbrechen, um Verwandte oder Bekannte in anderen deutschen Städten oder im europäischen Ausland aufzusuchen.

n-tv.de

Ja  sicher,  und  wovon  würden  die  das  bezahlen,  und  vor  allem  ohne  aufgegriffen  zu  werden ?  Wo  sind  eigentlich  deren  Elternteile ?  War  neulich  nicht  erst  von  der  Bundesregierung  zu  lesen,  alle  Asylanten  seien  registriert ?  Um  sich  über  Wasser  halten  zu  können,  werden  sie  auch  nur  klauen  müssen.  Und  aus  ihren  Heimatländern  werden  die  auch  nichts  anderes  kennen.  Eigentlich  ist  es  auch  kein  Wunder,  das  die  Herkunftsländer  ihre  Flüchtlinge  nicht  wiederhaben  wollen.  Aber  Merkel  meint  ja,  wir  schaffen  das.........

Kommentare

Weckgläser wagen

Veröffentlicht am 25. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Na  für  was  wird  denn  seit  2  Tagen  Propaganda  gemacht  ?  Etwa  für  die  gierige  Wirtschaft  um  nochmehr  Umsätze  zu  machen,  und  damit  bei  uns  zu  Hause  die  Vorräte  vergammeln ?  Es  ist  zum  kotzen !  Auf  diese  gierige  Schnappsidee  ist  man  noch  nichtmal  zu  Zeiten  des  kalten  Krieges  in  der  DDR  gekommen.  Alles  nur  Panikmache;  und  es  wird  genug  dumme  geben,  die  ihr  ganzes  erspartes  verplempern,  sich  bis  unter  die  Decke  im  Keller  mit  Konserven  eindecken.  Politik,  Wirtschaft  und  Medien  haben  wieder  ganze  Arbeit  geleistet  und  das  verängstigte  Volk  aufgeschreckt.  Mal  sehen,  wann  Luft  in  Tüten  verkauft  wird.........Das  deutsche  Volk  scheint  das  blödeste  Weltweit  zu  sein !  Deutschland  müsse  sich  überall  heraushalten  und  keine  Terroristen  ins  Land  lassen.  Dann  brauche  man  keine  Vorräte..........Die  DDR  hatte  es  vorgemacht  und  die  Sowjetunion  als  Freund..........Wer  die  USA  zum  Freund  hat  bzw.  als  Verbündete,  brauch  sich  um  Feinde  nicht  zu  kümmern......die  kommen  in  Schaaren  von  alleine !

Kommentare

Schwarzfahrer lassen sich nicht abschrecken

Veröffentlicht am 24. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Nöö  Schwarzfahrer  nicht,  wohl  aber  in  absehbarer  Zeit,  die  Kontrolleure !  Denn  im  Zeitalter  von  Asylanten,  denen  Menschenleben  kaum  etwas  bedeuten,  werden  statt  den  Kontrolleuren  ihrer  Fahrkarten,  ihnen  ein  Messer  in  den  Hals  rammen.  Es  wäre  schließlich  nicht  das  erste  mal  ( auf  Bahnhöfen ).  Und  ich  meine,  kein  Geld  der  Welt  ist  es  Wert,  sich  abschlachten  zu  lassen  und  den  "großen  Macker"  zu  spielen.  Es  müssten  andere  Möglichkeiten  geschaffen  werden,  ohne  Tickets  garnicht  erst  ein  öffentliches  Verkehrsmittel  betreten  zu  können.  Aber  ob  das  die  richtige  Lösung  ist........?  Vielleicht  käme  es  zur  Geiselname  nur  um  seine  Mitfahrt  zu  erpressen ?  Es  ist  ein  heikles  unterfangen.  Und  einige  potentielle  Dauerschwarzfahrer  gehen  lieber  in  den  Knast,  anstatt  zu  zahlen.

Kommentare

In die Enge getrieben

Veröffentlicht am 23. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Immer noch leben Flüchtlinge zwischen Ratten und Kakerlaken. Das ist nicht das einzige Problem in den Camps.
Das größte Problem, sei der Umgangston der Security-Mitarbeiter. Die Männer und Frauen würden die Bewohner des Camps wie Untergebene behandeln, sie oft rüde zurechtweisen. Es sei etwa verboten, Essen aus dem Speisesaal mitzunehmen, selbst, wenn die Kinder krank im Bett lägen.

Zeit.de

Ja und darin liegt nämlich euer Hauptproblem; Essen mitnehmen......und was macht Ihr mit den restern ? Irgendwo im oder vor dem Containern hinschmeißen ? Wo, so glaubt Ihr, kommen die Ratten her ? Essensrester ziehen Ratten magisch an ! Und wenn die Security sauer werden, dann wohl zu recht. Und wenn Ihr euch nicht benehmen könnt, stehen Tür und Tor offen wieder in eure Heimat zu gehen. Wenn man halbwegs auf die Hygiene achtet, werden eure Kinder auch nicht so schnell krank. Und freilich bringen Ratten Krankheitserreger rein. Letzlich sind die Security darin aber auch betroffen. Ich hätte keine Lust darauf, wenn mir das Viehzeug in die Hosenbeine hochkrabbelt........und dann womöglich zubeißt.

Kommentare

Hoeneß hält an Winterkorn als Bayern-Aufsichtsrat fest

Veröffentlicht am 18. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Als Chef bei VW musste Martin Winterkorn wegen des Abgas-Skandals zurücktreten. Rekordmeister Bayern München hält offenbar an dem 69-Jährigen als Aufsichtsratsmitglied fest.

t-online.de

Es  ist  schon  eine  Superdummfrechheit,  was  sich  dieser  Hoeness  rausnimmt.  Setzt  sich  als  krimineller  hin  und  tut  so,  als  wenn  nichts  gewesen  wäre.  Dabei  hätte  doch  wohl  dieser  Hoeness  allen  Grund,  sich  als  Fußballfuzzi  zurück  zuziehen !  Und  wenn  mich  nicht  alles  täuscht,  hat  dieser  Winterkorn  noch  einen  fetten  Managerboni  eingestrichen.  Ich  sag's  doch,  man  muß  eine  richtige  Drecksau  sein,  um  hier  alles  machen  zu  können.  Hoeness  ist  seit  seinem  kriminellen  Akt  der  Steuerhinterziehung  noch  dreister  geworden.  Einem  ehrlichen  AN  und  Steuerzahler  könne  man  das  Verhalten  von  Hoeness  nichtmehr  vermitteln.

Kommentare

Kein Terror-Hintergrund: SEK gibt Entwarnung bei festgenommenem Mann

Veröffentlicht am 17. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Ein Spezialeinsatzkommando der Brandenburger Polizei hat in Eisenhüttenstadt einen 27-jährigen Mann festgenommen. Es gab offenbar Hinweise, dass der Mann einen Sprengstoffanschlag auf das Stadtfest in Eisenhüttenstadt geplant und einen salafistischen Hintergrund habe. Mittlerweile haben die Behörden Entwarnung gegeben.

focus.de

Man muss sich eigentlich mal auf der Zunge zergehen lassen, was hierzulande überhaupt los ist ! Wenn mein Nachbar mich nicht leiden kann, und ich vielleicht aus irgendeiner Feierlichkeit heraus im Sommer ( z.b. Geburtstag oder einen großen Lottogewinn ) einen Knaller auf die Straße werfe, dann steht in Kürze das SEK bei mir in der Wohnung. Denken die Verantwortlichen eigentlich mit ? Oder geht es generell nur um pauschale Einschüchterung ? Immerhin riskiert man bei solcher Dummheit der Bullen auch noch erschossen zu werden ! Bei sowas gehört der Innenminister Brandenburgs gefeuert ! Und seit wann gibt es deutsche Salafisten ? geht es nicht noch blöder mit den Ausreden ?

Kommentare

"Der Islam ist nicht mehr Weltreligion, sondern Sekte"

Veröffentlicht am 15. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

 

Man  kann  es  sehen  wie  man  will,  der  Islam  gehöre  nicht  zu  Deutschland !

 

 

Kommentare

NRW rüstet Polizei nach Anschlägen neu aus

Veröffentlicht am 8. August 2016 von Storchnixe in Sonstige - freie Themen

Für zehn Millionen Euro kauft Nordrhein-Westfalen neue Schutzwesten für seine Streifenpolizisten. Die Westen seien eine Neuheit auf dem Markt. Sie sind speziell auf Angriffe von Terroristen ausgelegt.

n-tv.de

Auch hier kann ich nur sagen; Paranoia und rausgeworfene 10 Mill. Euro. Terroristen werden sich nicht um vermeintlich "sichere Schutzwesten" scheren. Terroristen kommen nämlich mit Sprengstoffgürtel daher oder mit anderen Mitteln um soviele wie möglich mit in den Tod zu reißen ! Aber auch Einzeltäter dürften diese Westen nicht stören. Ein Messerstich in den Hals, und die Sache ist für den "Ordnungshüter" erledigt ( oder besser gesagt, sein Leben ).

Kommentare

Jedes Dorffest will jetzt bewaffnete Wachmänner

Veröffentlicht am 1. August 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Ja was heißt denn nun bitteschön, bewaffnet ? Das könne Pfefferspray, kleine Waffenscheinpflichtige Pistolen oder Gummiknüppel sein. Das Security Mitarbeiter öffentlich mit scharfen Waffen herumlaufen dürfen. ist eigentlich undenkbar. Dafür müsste die Rechtslage total umgekrempelt werden. Und gerade bei den Securityfirmen die seit der Asylschwemme wie Pilze aus den Boden sprießen, gibt es genug schwarze Schafe ! Da werden ja sogar vorbestrafte eingestellt. Ich meine, das Security Mitarbeiter erstmal auf Psychische Tauglichkeit getestet / untersucht werden sollten und ob sie Stresssituationen auch standhalten. Zudem sollte auch ein Eintragungsfreies Führungszeugnis das A und O sein. Aber für windige Sicherheitsunternehmen zählt wohl auch nur der Profit !

Kommentare

Oktoberfest lässt sich nicht in Hochsicherheitszone verwandeln

Veröffentlicht am 25. Juli 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Achnein, und warum nicht ? Wenn Obama, Clinton oder Bush nach Deutschland gekommen sind, war man in der Lage ganz Berlin abzuriegeln und daraus eine Sicherheitshochburg zu machen, oder z.b. den G8 Gipfel in Heiligendamm vor einigen Jahren. Aber letzlich muß das jeder für sich entscheiden, ob es nicht gesünder wäre daheim mit Freunden auf dem Balkon sein Bierchen zu genießen. Wer natürlich kein Bock mehr auf sein Leben hat oder der Meinung ist, dass das Oktoberfest Tradition hat, egal wieviele Bombenleger sich dort aufhalten, solle dort hingehen. Keine Gewähr für eine sichere Rückkehr. Mir wäre das dort sowieso viel zu teuer. Politiker werden sich dort wohl auch nicht sehen lassen.

Kommentare

Nach der Willkommenskultur brauchen wir nun eine Abschiedskultur

Veröffentlicht am 25. Juli 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Gute Idee, nun stellt sich aber die Frage, wie das aussehen soll ? Mit Speck und reich bewirtetem Tisch hat man die Asylschmarotzer empfangen und bewirtet. Ich glaube aber kaum, das die meisten Asylanten von daher wieder gehen wollen. Oder hat die Politik ein Joker im Ärmel in Form eines Geldkoffers ? Aber da sich die Abschiedskultur auf die Terroranschläge bezieht, darf ich annehmen, das diejenigen die gehen möchten, soviele wie mögliche deutsche mit in den Tod nehmen wollen. Hätte ich politisch in Punkto Sicherheit was zu sagen; ich wüsste was ich täte. Aber Frau Merkel interessiert ja das nicht, wieviele deutsche ausgerottet werden. Sie selber hat ja ihre Butler die einkaufen gehen und auch ansonsten lässt sich Merkel in einer gepanzerten Karrosse durch die Gegend juckeln

Kommentare

„Wir schaffen das“ teilweise wahr geworden

Veröffentlicht am 25. Juli 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Ja da ist auch was wahres dran. Ein Teilerfolg hat Merkel vorzuweisen, nämlich, Islamistische Terroristen ins Land zu lassen. Allein 3 Terroranschläge in Bayern mit islamistischen Hintergrund. Was mich wundert; wo ist der großmäulige Herr Seehofer geblieben ? Gerade er mit seiner CSU hätte doch allen Grund mit seinen Parolen ins Horn zu blasen. Aber wie gesagt; Merkel hat schon einen Teilerfolg. Mit ihrer Einwanderungspolitik in den nächsten Jahren wird sie ihr Ziel vervollständigen. Schließlich ist ihr Slogan "Wir schaffen das" ein Dehnbarer Begriff genauso wie die Demokratie. Jeden Tag dann Terroranschläge quer durch Deutschland, unsere Frauen werden sich vollvermuseln müssen, Kirchen werden zu Moscheen umgebaut, und Schweinefleisch verschwindet dann wohl auch ganz aus den Läden.

Kommentare

Merkel: Terroristen wurden mit Flüchtlingen eingeschleust

Veröffentlicht am 12. Juli 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Tja  Frau  Merkel,  und  wie  gedenken  Sie,  die  Terroristen  aus  wirklich  verfolgten  Flüchtlingen  heraus  zu  filtern,  zumal  Sie  und  Ihr  Propagandagauckler  die  Auffassung  haben,  der  Islam  gehöre  zu  Deutschland  ?  Jeder  normaldenkene  weiß,  das  der  Islam / Islamisten  die  Bombenleger  sind.  Frau  Merkel,  haben  sie  schon  vergessen,  wie  man  vor  27  Jahren  noch  wirkungsvoll  einen  Staat  geschützt  hat  ?  Vielleicht  sollte  sowas  mal  wieder  aufgebaut  werden.  Diesmal  aber  nicht  von  innen,  sondern  nach  außen;  oder  besser  noch,  beidseitig !  Jedenfalls  kommen  von  den  ( Bomben )- Kulturbereicherer  demnächst  noch  jede  Menge  über  das  Mittelmeer  angeschippert !  Flüchtige  aus  der  DDR  die  über  die  Ostsee  türmen  wollten,  wusste  man  gezielt  aufzuhalten.

Kommentare

Strengere Regeln für den Kauf von Prepaid-Karten beschlossen

Veröffentlicht am 24. Juni 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Und wieder eine Art mehr von Bevormundung ! Aber, ist es jetzt nicht schon lange so, das man beim Kauf einer Prepaidkarte seinen PA vorzeigen muss ? Ich jedenfalls als deutscher musste das. Wie verhält sich das aber bei den Asylanten, die ihre Papiere während der Flucht weggeworfen haben, und vorgeben kein deutsch sprechen zu können ? Sollen damit über eine Hintertür den Asylschmarotzern Sonderrechte eingeräumt werden ? Bekommen die dann trotzdem ihre Karte samt Smartphone ? Falls nicht, werden sich Mittel und Wege finden, illegal für kriminelle Aktivitäten sich Karten zu besorgen. Besitzer deutscher Prepaidkarten werden wohl kaum Terroristische Aktivitäten leiten.

Kommentare

Handschlag-Streit an Berliner Privatschule eskaliert

Veröffentlicht am 23. Juni 2016 von Admin in Sonstige - freie Themen

Nun  bin  ich  ja  mal  gespannt,  welchen  Spagat  unsere  Rechtssprechung  wieder  veranstaltet.  Von  Rechtswegen  wäre  solch  ein  Urteil  wie  in  der  Schweiz  hier  bei  uns  auch  zu  begrüßen.  Wenn  den  Musels  das  nicht  passe  und  Frauen  hier  nichts  zu  sagen  hätten,  dann  solle  sich  dieser  "Vogel"  dahin  scheren  wo  er  hergekommen  ist.  Aber  andererseits;  ein  Streitwert.......und  dann  noch  die  Hand  geben  ????

Im Frühjahr hatte ein ähnlicher Streit in der Schweiz für Aufsehen gesorgt. Dort entschied im Mai eine Schulbehörde, dass Schüler zum Handschlag gezwungen werden können. Verweigern sie ihren Lehrerinnen diese Geste, drohen den Eltern hohe Geldstrafen.

Welt.de

Kommentare