gegenwind.overblog.com

Das etwas andere Meinungsblog

Europa verpasste seinen Moment für Schuldenfreiheit

Veröffentlicht am 16. August 2016 von Storchnixe in Finanzpolitik

Die Einführung des Euro eröffnete den Staaten eine historische Chance zum Schuldenabbau. Aber eine Studie zeigt: Die Regierungen haben sie vertan.

Welt.de

Was  für  ein  dummes  Zeug !  Deutschland  war  doch  der  Vorreiter  für  die  Euroeinführung  und  hat  faktisch  die  halbe  EU  gefügig  gemacht.  Allerdings  mit  einem  miesen  Hintergedanken  zumindest  für  Deutschland.  Die  BRD  hat  ( und  tut  es  immernoch )  jahrzehnte  über  ihre  Verhältnisse  gelebt.  Einen  vermeintlichen  Wohlstand  nur  auf  Pump  ausgeführt.  Die  Haushaltsdebatten  eines  Ex  Finanzminister  namens  Theo  Waigel  in  den  '80ger  Jahren  sprechen  eine  eindeutige  Sprache.  Dann  kam  diese  Einführung  der  D - Mark  und  die  Wiedervereinigung  im  Osten,  die  es  bis  heute  nicht  hätte  geben  dürfen.  Zusammenfassend  ist  zu  sagen;  mit  dem  Euro  sollten  zunächst  Löhne,  Renten,  Gehälter  und  Preise  halbiert  werden.  Aber  schonbald  hatte  man  einfach  das  Währungsvorzeichen  ausgetauscht.......Löhne,  Renten  und  Gehälter  blieben  halbiert,  aber  die  Preise  wurden  bis  heute  an  die  D - Markpreise  angepasst  ( und  sogar  größtenteils  darüber  hinaus  angehoben ).  Einige  wenige  EU  Länder  waren  klug  und  haben  bis  heute  diesen  Euromurx  nicht mitgemacht,  weil  dort  das  Volk  mitbestimmungsrechte  hat.  Hierzulande  wird  man  ja  nach  nichts  gefragt.  Die  Antworten  wird  einem  von  der  Politik  in  den  Mund  gelegt.

Kommentiere diesen Post