gegenwind.overblog.com

Das etwas andere Meinungsblog

Das Lebensmittel-Dilemma der Hartz-IV-Empfänger

Veröffentlicht am 30. August 2016 von Storchnixe in Soziales

Im nächsten Jahr bekommen Erwerbslose erneut mehr Geld. Zum 1. Januar sollen die Regelsätze für alleinstehende Hartz-IV-Empfänger von derzeit 404 auf 409 Euro pro Monat steigen. Mitte des Jahres 2009 lag der monatliche Regelsatz für Alleinstehende noch bei 359 Euro. Eine Erhöhung auf 409 Euro bedeutet somit einen Anstieg um 13,9 Prozent.

Welt.de

Das  dieser  Staat  sich  nicht  schämt !  In  7  Jahren  ganze  lausige  50  Euro  mehr;  und  das  auch  nur  für  Single - Haushalte !  Verheiratete  Paare  mit  Kinder  haben  noch  weniger !  Mit  welchem  Recht  bekommt  ein  alleinstehender  38 € / Monat  mehr  H4,  als  wie  Paare ?    Und  um  wieviele  hunderte  oder  gar  tausende  Euro  sind  die  Diäten  gestiegen ?  Und  warum  spielt  man  gerade  auf  die  Lebensmittel  an ?  Man  könne  grundsätzlich  in  verschiedenen  Discountern  einkaufen  und  immer  auf  Angebote  zurückgreifen.  Nein  was  wichtiger  ist;  Miete,  Strom  samt  die  ganzen  Nebenkosten.  Und  da  könne  man  kaum  einsparen !  Wenn  nächstes  Jahr  ein  alleinstehender  wieder  nur  5  Euro  mehr  bekommt;  was  bekommt  dann  ein  Paar ?  2,50 €  mehr /  Monat,  oder  was  ?  Wer  sich  schon  kein  Auto  leisten  kann,  um  zur  Arbeit  zu  kommen,  müsse  mit  öffentlichen  Verkehrsmitteln  fahren.  Die  wiederum  werden  auch  immer  teurer.

Kommentiere diesen Post